- 13. April 2021 -

#tagesgedanken vom 13.04.2021,Gebackenes Brot


Gebackenes Brot





galt seit Alters her als Tradition innerhalb der Familie, wurde von der Mutter an die Tochter weiter gegeben und es war immer ein besonderer Tag, wenn im Dorf gebacken wurde - im Libanon genauso, wie in Deutschland.

Wenn der Ofen angefeuert wurde, setzte sich die Familie zusammen, die Nachbarn kamen dazu, legten mit auf oder brachten Zutaten, die das Brot verfeinerten... und dann wurde gegessen. Zusammen. Und geteilt.





Das Brot teilen, eine Symbolik in jeder Kultur, die die Menschen aller Nationen vereint.





Im Kleinen, wie im Großen. Die Familie als Einheit, dann die Nachbarschaft, Freunde und Bekannte, ein Volk, eine Nation, die Welt.





Wo im Kleinen Friede und Verbundenheit ist, kann sie auch im Großen sein.





Am Sonntag wurde gebacken, in meinem Freundeskreis. Die libanesische Familie fand sich in der Garage ein, ein Teil davon jedenfalls, kleine Hände, die mithelfen wollen, heisser Tee, Oliven... und ich.





Das Wetter war kühl, die Backstelle heiss, das Brot lecker und wir in guter Laune vereint.





60 Brote wurden gebacken, manche heiss gegessen und geteilt, der Großteil für die heute beginnende Fastenzeit...





In lieben Ge-Danken
Isabelle