- 27. Januar 2021 -

#tagesgedanken vom 27.01.2021, Rückzugstag


Heute war mein absoluter Rückzugstag. Diese Tage wollen auch gefühlt, gelebt und angenommen sein





Meist brüte ich an solchen Tagen etwas aus oder folge meinem Bedürfnis nach Ruhe und Behaglichkeit.





Was sich mir heute zeigte,, waren Gedanken zum Thema Vertrauen, bzw Überschreitung, Eingriffe in den persönlichen Wohlfühlraum und Respektlosigkeit.

Sicher, alles hat einen Sinn und Ursprung und mindestens zwei Seiten. Oft handelt es sich um eine Lernafgabe, mit der es gilt, den passenden Umgang zu finden, ohne in Schuldzuweisung oder Opferrolle zu verfallen. Es gilt, daran zu lernen und wachsen.





Ohne einem anderen Menschen zu nahe zu treten, doch auch ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen dürfen wir unsere Position klar zum Ausdruck bringen, ebenso wie unser persönliches Gefühl und unsere Wahrnehmung.





Die Passivität verlassen. Und das ist oftmals wichtig.

Wir können höflich und respektvoll bleiben, ohne mit allem einverstanden sein zu müssen.

Wir dürfen lernen, doch der andere Mensch auch.





Und ein Nein lasst unser Gegenüber klar wissen, wie unser Standpunkt ist und uns klar erscheinen, anstatt diffus, wenn wir unser Selbst mit einem Ja verleugnen.

Was wiederum wie eine Einladung zu weiteren Übergriffen gedeutet werden kann…





Wir können in der Liebe sein, ohne mit allem einverstanden sein zu müssen.





Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend,
Alles Liebe
Isabelle