- 11. Januar 2020 -

#lieblingsaktion Nr. 43










Diese beiden Süßen hatten gestern abend meine Aufmerksamkeit. Albärti wäre beinahe einem Container zum Opfer gefallen, Elefantina einem sehr ungewissen Schicksal bei einer Hausräumung.
Seitdem wohnen sie hier und ich sollte sie wieder "heil" machen. Elefantina, die ich hier nur zum Teil zeigen kann, war stellenweise sehr dünnhäutig geworden und Albärti einer OP in Jugendjahren mit Schnitt von knapp unter dem Hals bis zum rechten Oberschenkel und Entnahme eines Großteils seiner Innereien, danach notdürftig zusammen geflickt.
Zwei Tiere, die in ihrer Jugend viel durchlebt haben.
Kann man die Jugend wieder "gut" machen?
Ich konnte sie nicht rückgängig machen, doch den Beiden ein neues Leben schenken, indem ich ihnen das Beste zuteil werden ließ, was mir möglich war.
Mit ihren Narben können sie sicher noch lange glücklich weiter leben…
Und vor allem :Sie leben immer noch.





Alles Liebe und ein schönes Wochenende für Dich.
Von Herzen
Isabelle