- 20. September 2017 -

#Tagesgedanken vom 20.09.2017

Der Regen bringt Segen

Es ist Sonntag und alles ruft nach einem Spaziergang im Wald mit frischer Luft. Noch scheint die Sonne, zumindest teilweise, und wir machen uns auf den Weg zum Lieblingsplatz.

Bereits auf dem Weg fallen die ersten Tropfen und alles verdichtet sich zu einem waschechten Regenguss. Egal, der Wald ruft!

Angekommen zücken wir den Regenschirm und gehen fest entschlossen über die Straße, hinein in das grüne Nass. Alles sieht so satt aus, leuchtet uns in moosigen Kissen entgegen - der Regen  wird zur Nebensache. Wir staunen über die Farbenpracht, die der feuchte Frühherbst im Wäldchen hinterlassen hat.

Die Luft ist purer Genuss. Bereits beim Betreten zücke ich die Kamera, will die Farben einfangen, festhalten, mit nach Hause nehmen.

Regenwetter, grau in grau würde man sagen. Daheim bleiben und Tee trinken bei Kerzenschein.
Und doch bricht die Sonne sich plötzlich Bahn, frei durch das Wolkendicht und taucht Wäldchen, Wiesen und Burgruine in warmes, fülliges Licht. Für einen Moment, ausreichend, um zu tanken, Licht, Luft und leuchtende Gedanken.

Herbsttag, Regentag, sonst vielleicht lieber zu Hause verbracht und doch gedacht, um nach draußen zu gehen.
Denn was macht er schon, der Regen, außer nass, das wir daheim angekommen, leicht gegen trockene Kleidung eintauschen könnten?

 

©Isabelle Hassan, Diandra-Circle Concept