- 31. Juli 2017 -

Kleine Wunder...

Der starke Frost im Frühjahr hat die große Glyzinie an der Gartenlaube mächtig erschreckt, so dass zunächst ihre zarten Triebe schlaff von ihren Zweigen hingen.
Als ich gestern aus dem Fenster schaute, sah ich sie erstmals im Sommer blühen und freue mich natürlich jetzt umso mehr über die späte Pracht und dass die eisige Frühjahrskälte die reich betagte Gartenschönheit eher hat wachsen, als zu Boden gehen lassen.

Danke für den satten Sommersegen :-)