- 03. Juli 2017 -

Abendgedanken vom 03.07.2017

Unterwegs im Garten-Reich

 

Zu meiner großen Freude nahm der heutige Tag zu fortgeschrittener Stunde eine überaus wärmende Wendung und der Garten wurde in sommerlicher Manier von Allerlei flinken Lebewesen besiedelt, in dem Moment, als die Sonne zum Vorschein kam.

Ich wollte nur nach den Zucchini sehen, wobei ich dann doch mein Handy mitnahm und so manchen herzerwärmenden Moment mit der Kamera „einfangen“ und im kleinen Kasten mit in den Abend nehmen konnte.

Es bedeutet mir viel, wenn ich sehe, wie alles wächst und gedeiht und sich neben mir auch zahlreiche Tiere an dem teils kultivierten und teils überwiegend naturbelassenen Garten erfreuen.

Früher hatte ich das weniger wahrgenommen. Wohl nutzte ich den Garten, doch es war anders… Heute ist es ein Miteinander, ein Geben und Nehmen und so schätze ich mich glücklich, wenn ich im Apfelbaum die jungen Täubchen sitzen sehe, das Rotkehlchen auf einen Hupf vorbei schaut und interessiert nach meinem Werkeln lugt. Sicher möchte es mich auch darauf aufmerksam machen, dass ich achtsam sein sollte, da im Strauch sein Nest versteckt ist, doch dabei ist es einfach immer allerliebst anzusehen.

Bienen fliegen emsig  hin und her und besuchen zusammen mit tanzenden Schmetterlingen die farbenfrohe Vielfalt der lockend im Winde wiegenden wohlig weichen Samtgesichter.

Maeva, meine liebe schwarze Katze, begleitet mich auf Schritt und Tritt und schaut ganz genau zu, was es im Garten gerade an Neuigkeiten gibt.

Den Abschluss macht der Igel, der auf seiner Runde am Abend das bereit gestellte Näpfchen leer frisst.

Mit etwas Glück sieht man dann auch noch die Fledermäuse, die auf waghalsige Art und Weise das beinahe  dunkle Gartenreich durchkreuzen.

Ein Stück vom Paradies, heilsam und wohltuend zugleich, umso mehr, weil ich mich heute als ein Teil des Ganzen wahrnehmen und in ihm mit all meinen Sinnen auf genussvolle Art und Weise wandeln und spazieren kann…

 

© Isabelle Hassan, Diandra-Circle Concept

 

[caption id="attachment_2643" align="alignnone" width="212"]Die duftende Prinzessin Die duftende Prinzessin[/caption]

 

[caption id="attachment_2642" align="alignnone" width="300"]Bienen-Besuch Bienen-Besuch[/caption]

 

[caption id="attachment_2641" align="alignnone" width="300"]Hortensien-Segen Sanfter Hortensien-Segen an der harten Stützmauer[/caption]

 

[caption id="attachment_2640" align="alignnone" width="300"]Die zwei Taubenkinder Die zwei Taubenkinder im Apfelbaum[/caption]

 

[caption id="attachment_2639" align="alignnone" width="212"]Die Wasser-Schönheit Die anmutige Wasser-Schönheit[/caption]

 

[caption id="attachment_2644" align="alignnone" width="212"]Duftende Lieblingsrosen Duftende Lieblingsrosen, so voll und schwer, dasssie froh sind, ihre Köpfchen an einem der Gartenhäuschen anlehnen zu dürfen[/caption]

 

[caption id="attachment_2645" align="alignnone" width="213"]Der kleine Freund Der kleine Freund[/caption]

 

[caption id="attachment_2646" align="alignnone" width="225"]Ich bin neu hier Ich bin neu hier[/caption]

 

[caption id="attachment_2655" align="alignnone" width="300"]Felix, der Glückliche, hat seinen Platz ineiner Nische am Gartenteich und wartet auf seinen Freund, den echten Eisvogel, der einmal, auf seiner Reise mit seinem schillernden Gefieder, sehr zur Feude der  Mitbewohner, das kleine, geschwungene Gewässer durch einen kurzen Aufenthalt beehrte Felix, der Glückliche, hat seinen Platz ineiner Nische am Gartenteich und wartet auf seinen Freund, den echten Eisvogel, der einmal, auf seiner Reise mit seinem schillernden Gefieder, sehr zur Feude der Mitbewohner, das kleine, geschwungene Gewässer durch einen kurzen Aufenthalt beehrte[/caption]

 

[caption id="attachment_2647" align="alignnone" width="225"]Maeva, die Sanfte,an meiner Seite kam beim Fotografieren immer auf mich zu. Daher gibt es nur diesen Schnappschuss Maeva, die Sanfte,an meiner Seite, kam beim Fotografieren immer auf mich zu. Daher gibt es nur diesen Schnappschuss[/caption]