- 19. Oktober 2016 -

Zwischen den Zeilen

passieren die Wunder…Da gibt es die Termine, die ich ankündige, die Gedanken in Bild und Wort, die Aktionen die wir gemeinsam in die Wege leiten und und und… und manchmal ganz still und leise passieren zwischen all diesen lauten und offenbaren Dingen, die für alle zugänglich und sichtbar erscheinen, die kleinen, zuweilen wenig beachteten, doch genauso wertvollen Dinge, die im Rahmen von Diandra-Circle ihren ganz ureigenen Stellenwert einnehmen.

So haben sich z.B. in den vergangenen Wochen und Monaten zahlreiche Bücher bei uns eingefunden, die liebe Menschen gerne weiter im Kreislauf und guten Händen wissen wollten.
Wer sich dafür interessiert, findet diese im Eingangsbereich und oben im Kreativraum.

Kleiderpakete, die anlässlich der „Kleider-und Accessoire-Tauschbörse“ gespendet wurden, brachten die ersten Spenden für unsere Aktion „Bera“ ein,  außerdem kleinen und großen Menschen besondere Freude, so z.B. einer neu zugezogenen Familie mit vier Kindern einige hübsche Kindersachen, ein paar Teilchen für einen Kindergarten und andere konnten der Homburger Tafel übergeben werden.
Auch für die Aktion Kinder in der Türkei haben wir bereits ein paar Kuscheltiere bei Seite gelegt.

Am Garderobenständer im Flur hängen derzeit ein paar hübsche (neuwertige) Kleider, die auch nach unserer Börse  bleiben durften und sich gegen eine Spende für „Bera“ , so der Wunsch der edlen Spenderin, auf neue Trägerinnen freuen.

Zwei Körbchen mit allerlei Pröbchen laden zum Zugreifen und Mitnehmen ein. Auch sie wurden uns von einer Teilnehmerin freundlicherweise überlassen.

Im Eingangsbereich findet sich weiterhin allerlei Infomaterial, das von hiesigen Institutionen,  befreundeten Geschäften und Menschen, die an unseren Aktionen teilnehmen, bereit gestellt wird. Darunter sind auch Tipps für kleinere und größere Exkursionen, von denen wir oder unsere Mit- Menschen beseelt zurück gekehrt sind.

Und dann wäre da noch der Korb mit den Geschenkchen zum Einfach-Mitnehmen.

Al Shamadan, Centrum für Kommunikation und Bewusstes Sein bedeutet für viele von uns auch, dass wir miteinander in „Kleinigkeiten“ kommunizieren, bewusst mit unseren Ressourcen umgehen und liebend gerne Dinge weiter geben, wenn sie für uns überholt sind und dafür Anderen noch gute und erfreuliche Dienste leisten können.

Am Ende möchte ich noch erwähnen, dass wir für „Bera“ inzwischen 400,06 Euro gespendet bekamen. Das Motomed kostet 3900€. Wir haben also einen guten Anfang!

Allen, die an diesen ganzen lauten und leisen Projekten beteiligt sind, danke ich von ganzem Herzen und so auch den Mitgliedern der Presse, die von Zeit zu Zeit unsere Werbung veröffentlichen. Alles das „passiert einfach“, ohne große Worte und ich finde es überaus wertvoll und besonders, DASS es geschieht.

Vielen vielen Dank, auch für das, was hier ohne Worte geblieben ist.

Alles Liebe und Gute Euch und jenen, die auf welche Art auch immer, an unseren Projekten Anteil haben, und sei es durch das Lesen dieser Zeilen.

Von Herzen

Isabelle Hassan